Die wichtigsten lokalen SEO Ranking Faktoren?

Ich habe Dir bereits erklärt, wie viel POWER IN LOKALER SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG steckt und wieso gerade der Google MyBusiness Eintrag dabei enorm wichtig it. In diesem Beitrag möchte ich das Thema nochmals vertiefen und Dir erklären, mit welchen Maßnahmen Du für eine besonders HOHE SICHTBARKEIT IN DER LOKALEN GOOGLE-SUCHE sorgst.

Ich habe Dir bereits erklärt, wie viel POWER IN LOKALER SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG steckt und wieso gerade der Google MyBusiness Eintrag dabei enorm wichtig it.

In diesem Beitrag möchte ich das Thema nochmals vertiefen und Dir erklären, mit welchen Maßnahmen Du für eine besonders HOHE SICHTBARKEIT IN DER LOKALEN GOOGLE-SUCHE sorgst.

Inhaltsübersicht

Wieso für Local SEO andere Spielregeln gelten

Du kennst bestimmt die SEO ERFOLGSGESETZE und SEO Basics aus meinen vorherigen Beiträgen. Natürlich ist es so, dass diese auch in Bezug auf die lokale Suche gelten. Allerdings ist Local SEO eine kleine Wissenschaft für sich.

Wusstest du, dass…

… ein großer Teil der Suchanfragen zu ganz unterschiedlichen Resultaten führen kann – je nach dem wo sich der Suchenden gerade befindet?

… Seiten ohne lokale Optimierung kaum Chancen haben, im direkt sichtbaren Bereich der Ergebnisse bei Suchanfragen bis Ortsbezug zu landen?

… 89% aller Personen mindestens einmal pro Woche eine Suchanfrage tätigen, um ein lokales Unternehmen zu finden?

Grund genug, sich mit den Local SEO Ranking Faktoren auseinanderzusetzen, die Deine Chancen auf eine gute Platzierung in die Höhe schießen lassen.

Platzierungen im vorderen Bereich sind in der lokalen Suche übrigens besonders relevant, denn auf mobilen Geräten sehen die User oft nur den oberen Bereich – und die meisten lokalen Suchen werden nun einmal unterwegs getätigt.

 Neue Trends wie Voice Search („Okay, Google! Zeige mir Restaurants in meiner Nähe!“) könnten ebenfalls dafür sorgen, dass Top-Platzierungen noch wichtiger werden.

Hinweis
Ich gehe jetzt nicht auf die absoluten SEO Grundlagen ein, sondern erkläre dir, worauf es in Bezug auf die lokale Suchmaschinenoptimierung besonders ankommt. Die Basics kannst Du in diesem Beitrag nachlesen.

In einem kostenlosen SEO Strategiegespräch, decken wir ungenutzte Potenziale auf und erarbeiten eine Strategie, damit Du auf Google erfolgreicher wirst. 

Faktor #1: Lookaler Bezug der Webseite

Damit Du bei lokalen Suchanfragen (z.B. „Schlüsseldienst Hamburg“) ein gutes Ranking erzielen kannst, muss Google zunächst begreifen, dass Du auch wirklich für diese Region relevant bist.

Folgende Maßnahmen können dabei helfen:

  • Strukturierte Daten (Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten etc.) anlegen. Hier kann z.B. schema.org helfen. Auch in die META-Angaben sollte der Ort integriert werden.
  • Anfahrtsskizze auf der Seite integrieren, Adresse in der Fußzeile integrieren etc.
  • Regionalen Bezug über entsprechenden Content verdeutlichen (z.B. Blogartikel zu Events, die einen Bezug zu Deiner Stadt haben)
  • GOOGLE MYBUSINESS EINTRAG anlegen: Absolute Pflicht für alle, die in der lokalen Google Suche ausgespielt werden möchten. Dazu habe ich übrigens bereits einen Artikel hochgeladen.


Fazit zu lokaler Bezug der Webseite
Der lokale Bezug Deiner Website muss ganz klar herausgestellt werden. Sonst wird Google Dich bei regionalen Suchanfragen übergehen.

Faktor #2 Lokale Power boosten

Im zweiten Schritt musst Du Google zeigen, dass Du nicht nur relevant für eine bestimmte Region bist, sondern dass Deine Seite auch einen Platz ganz oben in den Rankings verdient.

So kannst Du Deine LOCAL SEO Power erhöhen:

  • Local Citations und regional relevante BACKLINKS generieren (z.B. Einträge in Branchenverzeichnissen, Profile bei Yelp, Tripadvisor & Co, Erwähnungen auf lokalen Newsseiten etc.)
  • Bewertungen bei Google MyBusiness und anderen Bewertungsseiten sowie bei sozialen Netzwerken (vor allem: Facebook) generieren. Achtung! Bei negativen Bewertungen solltest Du immer direkt reagieren und einen offenen Dialog mit dem Kritiker beginnen.
  • Social Signals generieren. Poste Beiträge bei sozialen Netzwerken, lade Videos bei YouTube hoch und stärke damit die Bedeutung Deiner Marke


Fazit zu lokale Power boosten
Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Google muss erkennen, dass Du nicht nur vor Ort, sondern auch tatsächlich einen Besuch wert bist. Insbesondere die Bewertungen bei Google MyBusiness scheinen eine immer wichtigere Rolle zu spielen. Das ist auch kein Wunder – schließlich möchte Google immer mehr Unternehmer dazu bringen, sich einen solchen Eintrag zuzulegen.

Ich bin bekannt aus großen Medien wie Stern, GoDaddy, Onpulson & dem Frühstücksfernsehen und habe bereits über 100+ namenhafte Kunden auf Google erfolgreich gemacht. 

Google Bewertung

Basierend auf 185 Bewertungen

Trustpilot Bewertung

Basierend auf 100 Bewertungen

Faktor #3 User Experience verbessern

Bisher hast Du die Pflicht erledigt, damit Google Deine Seite überhaupt als relevant und zeigenswert einstuft. Um wirklich die vordersten Plätze im Ranking zu erobern, musst Du Dich auch bei der User Experience ins Zeug legen.

So kreierst Du eine gute User Experience:

  • Sorge für geringe Abbruchraten auf Deiner Website. Mit einer durchdachten, internen Verlinkung kannst Du mehr Seitenaufrufe pro Sitzung erzielen. Dafür ist es aber notwendig, ausreichen – am besten regional relevanten – Content auf Lager zu haben.
  • Optimiere deinen Google MyBusiness Eintrag mit Bildern, Videos und informativen Beiträgen. Sorge zudem dafür, dass alle Daten richtig sind (z.B. Telefonnummer und Öffnungszeiten). Außerdem solltest Du den Bereich Fragen & Antworten nutzen, um mehr Informationen für Deine potentiellen Kunden bereitzustellen. Du kannst hier auch vorgefertigte Fragen und Antworten eintragen.
  • Biete die passende Lösung! Google hat den Anspruch, dem Suchenden die besten Websites zu präsentieren, die zu seiner Suchanfrage passen. Sorge dafür, dass Du genau diesen Anspruch mit Deiner Website erfüllst. Besitzt Du z.B. ein Restaurant, ist ein Reservierungs-Tool auf Deiner Seite Pflicht.

Fazit zur Verbesserung der User Experience
Das Verbessern der User Experience ist mit Sicherheit der schwierigste Teil, da Du das Verhalten Deiner Zielgruppe erst kennenlernen musst. Mit Google Analytics oder den Statistiken aus dem Google MyBusiness Bereich kannst Du aber schon ganz gut einschätzen, ob Du auf dem richtigen Weg bist.

Jetzt anmelden und regelmäßig Tipps vom Experten erhalten. 

Weitere Beiträge:

Inhaltsübersicht:

Table of Contents

Teile diesen Beitrag!

Weitere Beiträge

Du könntest interessiert sein

Specht GmbH: Deine SEO&SEA Spezialisten

Sichere Dir jetzt Dein kostenloses Strategiegespräch